Du kannst nach Designern, Farben, Styles etc suchen, z.B.:
  • "schwarze clutch"
  • "michael kors shopper"
  • "umhängetasche"
  • ...
Kategorien:
Produkte:
alle Artikel anzeigen

Haarpflege

Alle sales

Geschmeidiges Haar dank hochwertiger Haarpflege: Shampoo, Haarkur & Co

Beim Thema Haarpflege scheiden sich immer wieder die Geister: Shampoo drauf, ausspülen, fertig? Was für die einen Alltag ist, lässt professionellen Stylisten wortwörtlich die Haare zu Berge stehen. Zu Recht, denn unsere Haare verdienen bekanntermaßen weitaus mehr Pflege und Zuwendung, als die meisten ihnen im täglichen Leben zugestehen. Egal ob bei strahlendem Sonnenschein, rauem Wind oder peitschendem Regen: Unsere Haare machen ganz schön viel mit. Und trotzdem erwarten wir, dass sie in möglichst jeder Situation gut aussehen. Sie prägen unser individuelles Erscheinungsbild maßgeblich und sind eines der wichtigsten Mittel, um den persönlichen Stil und Charakter auszudrücken. Ein guter Grund, um unsere Haare vor dem Styling bei der Haarpflege nur mit den besten Produkten zu verwöhnen. Entdecke jetzt, mit Hilfe welcher unserer hochwertige Haarpflegeprodukte von weltweit führenden Luxusmarken Deine Haare langanhaltend unwiderstehlich glänzend und geschmeidig bleiben. Für ein tägliches Haargefühl wie frisch vom Friseur!

Die ideale Haarpflege-Routine und ihre vielen Mythen

In der Welt der Haarpflege existieren verschiedene hochwertige Produkte, alle mit der Aufgabe, unsere Haare tagtäglich möglichst kräftig und wunderschön aussehen zu lassen. Wie Du Deine Haare im Alltagsstress effektiv pflegen kannst und über welche Haarpflege-Mythen Du Dir dabei nie wieder Sorgen machen musst, erfährst Du im Folgenden:

1. Schritt der Haarpflege-Routine Effektive, professionelle Haarpflege beginnt bereits vor dem Waschen Deiner Haare. Daher findest Du bei fashionette eine Vielzahl an verschiedenen Haarölen, die Dein Haar optimal auf die Haarwäsche vorbereiten und nähren. Das Gerücht, Haare am besten mit kaltem Wasser zu waschen, damit die Haarstruktur sich schließt und sie extra schön glänzen, kannst Du dabei getrost ignorieren. Wie sehr Deine Haare beim Waschen aufquellen, hängt nämlich vom pH-Wert des Wassers ab, nicht von der Temperatur. Allerdings sind Haare hitzeempfindlich und werden beim Waschen mit zu heißem Wasser schneller spröde. Genau dafür kommt das Haaröl ins Spiel, welches beim Haare waschen mit Shampoo und heißem Wasser vor ausgefransten Spitzen schützt. Für einen frischen Glanz und den perfekten Schwung kann Haaröl aber natürlich, wie sonst auch, nach der Haarwäsche angewendet werden.

2. Schritt der Haarpflege-Routine Der nächste Schritt in Deiner Haarpflege-Routine ist bekanntlich das Schamponieren. Wie Du weißt, öffnen Shampoos die Schuppenschicht der Haare und ermöglichen so eine gründliche Reinigung. Auch hier hält sich ein hartnäckiger Mythos, der wir wohl alle schon einmal begegnet sind: Viel hilft viel. Daher sind viele der Meinung, dass Shampoos wirksamer reinigen, je länger man sie einwirken lässt. Das stimmt aber nur bedingt: Die pflegenden Inhaltsstoffe unserer Shampoos befreien das Haar von Verunreinigungen und verleihen ihm so neue Kraft und Glanz. Das Shampoo für diesen Effekt eine Zeit lang einwirken zu lassen, statt es direkt wieder auszuspülen, ist ratsam. Es länger und in größeren Mengen als auf der Verpackung angegeben einwirken zu lassen, führt aber zu keinem besseren Ergebnis.

3. Schritt der Haarpflege-Routine Was bei jeder Haarpflege folgen sollte, ist ein Conditioner. Dieser verleiht Deinem Haar langanhaltenden Glanz und ermöglicht das schonende Kämmen Deiner Haare. Da diese im nassen Zustand besonders empfindlich sind, wird oft davon abgeraten, Haare nach dem Waschen zu kämmen. Mit dem richtigen Conditioner und einer Bürste mit möglichst weichen Borsten ist das aber kein Problem. Wer trotzdem auf Nummer sicher gehen möchte, kann die Haare aber auch erst antrocknen lassen. Womit wir schon bei der nächsten Halbwahrheit wären: Bloß nicht den Föhn benutzen, das macht die Haare kaputt! An dieser Aussage ist tatsächlich etwas Wahrheit dran. Wie bereits erwähnt, sind unsere Haare hitzeempfindlich. Um Deine Haarstruktur bei der Haarpflege nicht unnötig zu strapazieren, solltest Du daher möglichst einen Hitzeschutz vor dem Föhnen auftragen, oder Deine Haare mit kalter Luft föhnen. Sie werden es Dir danken!

4. Schritt der Haarpflege-Routine Bei besonders strapaziertem Haar wirken eine abschließende Haarkur oder Haarmaske nach der Haarwäsche wahre Wunder. Die konzentrierten Inhaltsstoffe dringen bis tief in die Haarstruktur ein und reparieren durch Hitze oder Styling entstandene Schäden. Das Viel-Hilft-Viel-Prinzip führt aber auch hier zu keinem besseren Ergebnis, eher im Gegenteil. Haarkuren sollten daher regelmäßig, aber nicht täglich in der Haarpflege angewendet werden. Dasselbe gilt für das nährstoffreiche Haarserum. Die Haare anschließend nicht zusammenbinden, sondern offen tragen und atmen lassen.

Unser Tipp für eine professionelle Haarpflege lautet: Sonnenschutz nicht vergessen! Auch die Haare sind der UV-Strahlung ausgesetzt und benötigen ausreichend Pflege und Schutz. Für den restlichen Körper findest Du die passenden Produkte in unserer Kategorie Sun Care.

Welche Haarpflege passt zu mir?

Je nach Haartyp haben Haare unterschiedliche Bedürfnisse, die bei der Haarpflege beachtet werden sollten. Da die Haarwäsche Hauptbestandteil einer jeden Haarpflege ist, solltest Du insbesondere bei der Wahl Deines Shampoos genau überlegen, was Deine Haare brauchen.

Trockenes Haar Bei zu Trockenheit neigenden Haaren sind nach wie vor feuchtigkeitsspendende Shampoos und Conditioner die beste Wahl. Die Haare sollten nicht zu oft und vor allem nicht zu heiß gewaschen werden, um das Haar bei der Haarpflege nicht unnötig auszutrocknen. Nützliche Inhaltsstoffe, um trockenem Haar neues Leben einzuhauchen, sind Keratin und Panthenol.

Fettiges Haar Bei fettigem Haar ist eine tägliche Haarwäsche mit einem speziellen Shampoo gegen fettige Haare, für die Haarpflege zu empfehlen. Die Talgproduktion wird so effektiv reguliert und die Kopfhautpflege unterstützt. Fetten die Haare über den Tag hinweg, kann ein Trockenshampoo nützliche Abhilfe leisten.

Schuppiges Haar Schuppige Haare haben ihren Ursprung oft bei zu trockener Kopfhaut. Bei der Haarpflege solltest Du daher darauf achten, Deine Haare nicht zu häufig, und natürlich am besten mit einem Shampoo für trockene Kopfhaut zu waschen. Auch Anti Schuppen Shampoo hat eine beruhigende Wirkung auf strapazierte Kopfhaut. Auch ein Haarwasser kann hierbei helfen.

Blondiertes Haar Wie alle mit hellem Haar wissen, neigt blondes und blondiertes Haar leider dazu, lästige Gelbstiche aufzuweisen. Um unschöne Verfärbungen zu verhindern, sind Silbershampoos das Mittel der Wahl. Die darin vorhandenen violetten Pigmente neutralisieren gelbe Farbnuancen und verleihen Deinem Haar bei der Haarpflege wieder einen edlen und unverfärbten Look. Tipp: Auf der Suche nach einem speziellen Haarpflegeprodukt mit besonders milden Inhaltsstoffen, einem Shampoo ohne Silikone oder einer veganen Alternative? In unserer Kategorie Clean Beauty findest Du alles für Deine Ansprüche – von Kopf bis Fuß!